Der Kuhsee – Urlaub im Siebentischwald

Der Kuhsee – Urlaub im Siebentischwald

Der Kuhsee – Urlaub Siebentischwald

Der Erholungsgebieteverein Augsburg feiert Geburtstag. Über 60 Erholungseinrichtungen wurden seit seiner Gründung vor 50 Jahren ausgebaut und ermöglichen den Bürgerinnen und Bürgern Urlaub vor der Haustüre. In unserer aktuellen Serie erhalten Sie Ideen für Ausflüge in der Region. Diese Woche präsentieren wir den Kuhsee in Augsburg-Hochzoll, der wegen seiner Lage im Siebentischwald, der guten Infrastruktur sowie einer exzellenten Badewasserqualität eines der beliebtesten Ausflugsziele in unserem Vereinsgebiet ist.

Auf dem rund 40 ha großen Gebiet finden sich zwei Spielplätze, mehrere Kioske, Toilettenanlagen und Umkleiden, ein Beachvolleyballfeld, ein Streetballfeld, Tischtennisplatten, einen Schachtisch mit Sitzgelegenheit, einen Fitnessparcour und am Restaurant ein Ruderbootverleih.

Ein Aufenthalt am Kuhsee kann kombiniert werden mit weiteren Ausflugszielen in der unmittelbaren Umgebung, wie dem Augsburger Zoo oder dem Botanischen Garten. Beides ist zu Fuß über den angrenzenden Hochablass durch den Siebentischwald gut zu erreichen. Als Bestandteil des UNESCO Weltkulturerbes ist der Hochablass eines der bedeutendsten Baudenkmäler der Wasserstadt. Hier wird Wasser vom Lech abgezweigt, das über den Stadtbach in die Augsburger Altstadt geleitet wird und dort zusammen mit dem Wasser des Lochbachs in vielen Kanälen das Lechviertel durchfließt.

Auch Fahrradfahrer kommen auf ihre Kosten. Südlich des Kuhsees liegt die unter Naturschutz stehende Kuhseeheide, die viele bedrohte Pflanzenarten enthält, wie Enziane oder Orchideen. Weiter am Lech entlang erreicht man in südlicher Richtung den Weitmannsee, Mandichosee (Lechstaustufe 23) und Ilsesee, weitere beliebte Freizeitziele.

Das Naherholungsgebiet Kuhsee ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus-Haltestelle „Hochzoll/Kuhsee“) gut erreichbar. Es stehen zwei große Parkplätze in Augsburg-Hochzoll (nördlicher und südlicher Parkplatz) zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar